Ein Schulprojekt in Berlin-Weißensee

Im Jahr 2021 fand das Stolperstein-Projekt in Berlin-Weißensee statt. Schülerinnen und Schüler der Max-Bill-Schule setzten sich mit verschiedenen Biografien von jüdischen Bürgerinnen und Bürgern oder Einrichtungen auseinander, die entweder Opfer des NS-Regimes wurden oder in anderem Zusammenhang mit der jüdischen Geschichte vor und während des NS-Regimes standen. Die Jugendlichen haben kurze Biografien erarbeitet und in einem öffentlichen Stolperstein-Spaziergang vorgestellt.

Download.
← 
Hier können Sie den Flyer zum Projekt im PDF-Format herunterladen.